Buchthaischwimmen Cuxhaven

Buchthaischwimmen Cuxhaven

In der Nordsee baden gehört für uns Nordlichter an der Küste einfach zum Leben dazu. Früher in der Kindheit habe ich viel Zeit mit meinen Eltern sowie mit meinem Bruder am Strand verbracht. Wir in Cuxhaven haben sogar das Vergnügen uns zwischen Grün- und Sandstrand zu entscheiden. Ich für meinen Teil favourisiere den Grünstrand. Da fliegt einem nicht gleich kiloweise Sand in die Augen, wenn der Nordseewind wieder einmal vorbei fegt. Weiterhin brauchen wir dort keinen Ausweis vorlegen, um zu beweisen dass wir Cuxhavener sind. Sonst ist nämlich Kurtaxe fällig.

Seit dem ich meine Arbeitskollegin Katrin kennengelernt habe, bin ich auf die „Buchthaie“ aufmerksam geworden. Sie ist schon ein eingefleischter Buchthai. Immer zum Saisonauftakt (1. Mai) wird gemeinsam angebadet. Hier finden sich nur die Hardcore-Buchthaie zusammen, um mit einem warghaltigen Sprung ins kalte Wasser (meist ist die Wassertemperatur nicht wärmer als 10 Grad) die Badesaison zu eröffnen. Auch ich bin fast jedes Jahr bei diesem Event dabei. Doch es ist immer eine Überwindung – je älter ich werde desto größer die Überwindung. Schweinekalt. Meist renne ich einmal an der Promenade entlang, um mich etwas aufzuheizen. Für die Frostbeulen wird alternativ auch ein kleines Planschbecken aufgebaut, wo man die Füße reinhalten kann. Das sind dann jedoch nicht die echten Buchthaie, sondern eher die Buchtkaulquappen 😉

Im August findet dann das eigentliche Buchthaischwimmen statt, welches von der Bucht bis zur Kugelbake führt (ca. 2 km). Hier sind alle Buchthaie vertreten. Mit toller kreativer Kopfbedeckung wird dann gemeinsam der Weg durch die Nordseewellen erkämpft. In Begleitung der DLRG ist auch für ausreichend Sicherheit gesorgt. Dort angekommen, wird sich im Wasser auf einer kleinen Insel mit einem lakritzigen Salzfisch und einem warmen Eierpunsch gestärkt, bis man gemeinsam den Rückweg zum Startpunkt zurückschlendert. Es ist immer wieder ein tolles Erlebnis.

Die 10 Gebote eines Buchthais:

1. „Jeder Buchthai, der ‚schwarz’ schwimmt, sollte sich schämen!“

2. „Kein Buchthai will Erster sein“

3. „Ein Buchthai hat immer gute Laune“

4. „Ein Buchthai schwimmt nie allein“

5. „Ein Buchthai kennt kein schlechtes Wetter.“

8. „Jeder Buchthai bringt seinen eigenen Handtuchträger mit.“

 

 

 

 

 

 

 

3. Mai 2010 – Cuxhavener Nachrichten